Montag, November 20, 2006

Der Mensch als Subroutine

Computerprogramme "borgen" sich die Intelligenz eines Menschen für "Unteraufgaben", die Menschen (noch) weitaus besser lösen können als der Computer. Darüber las ich in dem Post "Hijacking intelligence". Faszinierender Ansatz, nicht wahr? Dabei ist das schon Realität geworden. In dem weiterführenden Link las ich zum ersten Mal etwas über Amazon's Mechanical Turk.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Sehr interessantes Thema!
Eigentlich war es ja andersrum gedacht mit dem ausborgen von Intelligenz... Das 'Vergleichen' wie es heutige Rechner tun wird irgendwie immer hochfrequenter aber dabei ändert sich der Erkenntnisgrad nicht ... Das menschliche Gehirn